18. April 2013

Drei LANXESS-Business Units unter neuer Leitung

  • Ron Commander von Butyl Rubber übernimmt neue Aufgabe in Kanada
  • Günther Weymans wird neuer Leiter von Butyl Rubber
  • Torsten Derr übernimmt Business Unit Keltan Elastomers
  • Michael Schäfer folgt Derr bei Material Protection Products
  • Par Singh wird neuer Landessprecher Singapur

Leverkusen -

Drei der 14 Business Units des Spezialchemie-Konzerns LANXESS erhalten in der nächsten Zeit eine neue Leitung.

Dr. Ron Commander (62), Leiter der LANXESS Business Unit Butyl Rubber (BTR), geht zum Ende des Jahres 2013 in den Ruhestand. Bis dahin übernimmt er für LANXESS ab 1. Juli  eine neue Aufgabe in Kanada.

„Ron Commander hat ganz wesentlich zum Erfolg von LANXESS beigetragen“, sagte der LANXESS Vorstandsvorsitzende Dr. Axel C. Heitmann. „Mit der feierlichen Einweihung der modernsten Butylanlage der Welt in Singapur am 4. Juni werden die Errichtung bzw. Erweiterung von drei Worldscale-Anlagen auf drei Kontinenten termingerecht und wie budgetiert abgeschlossen. Damit setzt LANXESS einen weiteren Meilenstein. Im Namen des gesamten Vorstands danke ich Commander für seinen unermüdlichen Einsatz. Ich freue mich sehr, dass er uns mit seiner jahrzehntelangen Erfahrung im Kautschukbereich auch weiterhin beratend zur Verfügung stehen wird.“

Dr. Günther Weymans (55), bisher Leiter des Geschäftsbereichs Keltan Elastomers (KEL) mit Sitz im niederländischen Geleen, der die Integration des von DSM übernommenen EPDM-Geschäfts mit der Implementierung der innovativen ACE-Technologie erfolgreich abgeschlossen hat, wird ab 1. Juli die Nachfolge von Commander als Leiter der Business Unit Butyl Rubber in Singapur antreten.

Die Leitung von Keltan Elastomers übernimmt ab 1. Juni nach erfolgreicher Neuausrichtung und kontinuierlicher Expansion der Business Unit Material Protection Products (MPP) deren bisheriger Leiter Dr. Torsten Derr (43). Ab 1. Mai wird Michael Schäfer (38) als Leiter diesen Geschäftsbereich übernehmen. Schäfer verantwortet zur Zeit die Business Line Biocides bei Material Protection Products.

Heitmann: „Der Vorstand dankt den Herren Weymans, Derr und Schäfer für ihre hervorragende bisherige Arbeit und wünscht ihnen in ihren neuen Verantwortungsbereichen weiterhin viel Erfolg.“

Ein Wechsel steht auch in der Leitung der LANXESS-Aktivitäten in Singapur an. Der bisherige Landessprecher in Singapur, Ian Wood (61), übergibt sein Amt am 1. September an Par Singh (52). Singh ist seit vielen Jahren in leitenden Funktionen in der Chemieindustrie beschäftigt, zuletzt als Senior Vice President – Manufacturing Europe, Asia & International Region bei LyondellBasell in Deutschland. Von seiner Erfahrung wird LANXESS in Singapur stark profitieren, wo der Konzern insgesamt rund 600 Millionen Euro in zwei Großanlagen investiert.

„Ian Wood hat LANXESS in der wichtigen Expansionsphase in Singapur hervorragend positioniert", sagte Heitmann. Der langjährige Landessprecher wird ab 1. September das Konzernprojekt „Business Expansion ASEAN" leiten.

LANXESS ist ein führender Spezialchemie-Konzern, der 2012 einen Umsatz von 9,1 Milliarden Euro erzielte und aktuell rund 17.200 Mitarbeiter in 31 Ländern beschäftigt. Das Unternehmen ist derzeit an 50 Produktionsstandorten weltweit präsent. Das Kerngeschäft von LANXESS bilden Entwicklung, Herstellung und Vertrieb von Kunststoffen, Kautschuken, Zwischenprodukten und Spezialchemikalien. LANXESS ist Mitglied in den führenden Nachhaltigkeitsindizes Dow Jones Sustainability Index (DJSI) World und FTSE4Good sowie dem Carbon Disclosure Leadership Index (CDLI).